Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On Instagram

Am vergangenen Samstag stand für unsere zweite Mannschaft der erste Sammelspieltag in der neu zusammengesetzten Landesliga an. Gespielt wurde (leider zum letzten Mal) im Landesleistungszentrum in Halle. In der letzten Saison wies das Team eine fast makellose Bilanz in der Hauptrunde aus und beendete diese letztendlich auf dem ersten Platz in der Gruppe B. Dies berechtigte zur Teilnahme an den Playoffs, in denen man sich dann der hauseigenen Konkurrenz (TFV Dresden 1) geschlagen geben musste.

Nach der Saison wurde das Team neu formiert. Leistungsträger wie Stefan Oberland und Wieland Poredda unterstützen in dieser Saison die erste Mannschaft, Marian Rackow wechselte berufsbedingt nach Erfurt. Somit verblieben lediglich Daniel Parron, Mario Müller und Henry Rosenbaum aus dem Vorjahresteam erhalten. Hinzu kamen vier neue Spieler. Tuan Anh, Robert Kodric und Robert Treiber ohne bisherige Ligaspielerfahrung und Christian Hubatsch vom Ligakonkurrenten Görlitzer Kickerking. Somit stehen für die Saison 2018 sieben gemeldete Spieler zur Verfügung.
Am ersten Sammelspieltag waren für den TFV 2 an den Drehstangen:

Tuan Anh, Robert Treiber, Mario Müller, Henry Rosenbaum und Christian Hubatsch.

Die erste Begegnung an diesem Tag fand auf Ullrich gegen Partisan Chemnitz 1 statt. An dieser Stelle sei angemerkt, dass Kapitän Christian Hubatsch an diesem Tag bei der Auslosung der Tische 4!!! Mal Ullrich gezogen hatte und somit keine Begegnung auf Leo ausgetragen wurde. Ärgerlich in der Hinsicht, da man sich in den letzten Wochen intensiv auf dem neuen Leo Pro Tournament im eigenen Vereinsraum vorbereitet hatte. Das Spiel war geprägt von Holprigkeit auf beiden Seiten. Es wurde einander nichts geschenkt und um jeden Ball hart gekämpft. Am Ende konnte sich der TFV mit 7:3 durchsetzen, was zugleich die ersten zwei Punkte auf der Habenseite bedeuteten.

Anschließend ging es gegen die neu formierte Truppe von KGB Leipzig 2. Der TFV machte es auch hier wieder spannend, am Ende reichte es aber für einen insgesamt verdienten Sieg in Höhe von 6:4.

Das dritte Spiel gegen Erfurt 1 war wiederum eine klare Sache. Hier gab es für unsere Jungs, außer an Erfahrung und ein paar geschossenen Toren, nichts zu holen. Lediglich Henry konnte in seinen Einzeln zwei Punkte erringen und so endete dieses Spiel verdient mit 2:8 für Erfurt.

Den Abschluss des Spieltages bildete der Vergleich gegen das Ex-Team von Christian Hubatsch. Die Görlitzer sind mit einer starken (vllt. sogar mit ihrer stärksten) Besetzung angetreten und wollten gegen Dresden nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden nun endlich den ersten Sieg der Saison einfahren. Doch auch Dresden versuchte noch einmal alles, den dritten Sieg an diesem Sammelspieltag einzufahren. Was folgte waren viele Sätze, die erst in der Verlängerung entschieden wurden. Am Ende trennte man sich leistungsgerecht mit einem Unentschieden, 5:5.

Somit steht nach den ersten vier Spielen ein guter dritter Platz in der Landesliga zu Buche. Die neuen Spieler haben sich gut in das Team eingefügt und der Trainingsaufwand der letzten Wochen wurde belohnt. An den Schwächen (z.B. der Tischlosung) werden wir arbeiten um in der Rückrunde gegen diese Teams vllt. einen Tick souveräner auftreten zu können.

Die Ergebnisse im Überblick:

TFV 2 – Partisan Chemnitz 1 7:3
TFV 2 – KGB Leipzig 2 6:4
TFV 2 – Erfurt 1 2:8
TFV 2 – Görlitzer Kickerking 5:5
Categories: Landesliga